Fotografie

Seitdem ich als kleines Kind meiner Mutter beim Fotografieren mit ihrem Fotoapparat zugeschaut habe, hat es mich fasziniert. Besonders die Dia-Abende haben mich beeindruckt. Als ich auf der Realschule dann endlich eine Pocketkamera bekam, war es für mich viel zu simpel. Meine erste Spiegelreflexkamera (Canon EOS 600) habe ich dann 1989 gekauft. Ohne Internet war es erst einmal schwierig zu erlernen. Also kaufte ich mir Bücher und lernte etwas dazu. 2008 kaufte ich mir eine Digital-Spiegelreflexkamera (Canon EOS 450D). So erweiterte ich mein Wissen durch das Internet und den Austausch mit anderen Fotografen.
Da ich so viel Spaß am fotografieren habe, habe ich mir 2011 eine höhere Klasse der Digital-Spiegelreflexkamera (Canon EOS 7D) hinzu gekauft.
Mittlerweile besitze ich ein halbes Dutzend Objektive für die verschiedensten Momente.
Seit Februar 2017 ist die neue Spiegelreflexkamera dazu gekommen und zwar Vollformat: Canon EOS 5D IV.
Seit dem Auszug meiner nun erwachsenen Tochter im Jahr 2015 habe ich ihr Zimmer in ein Mini-Fotostudio umgewandelt.

Am liebsten fotografiere ich Menschen, Motiv- & Stillleben, Pflanzen, Nachtaufnahmen und Urlaube.
Ich betrachte mich nicht als professionell, sondern als eine Hobby-Fotografin mit Leidenschaft.
Eine weitere Leidenschaft ist das bearbeiten der von mir fotografierten Bilder mit Lightroom und Photoshop.

Was die Hochzeit-Fotografie angeht, bin ich am üben.
Falls ihr oder eure Freunde, Bekannte, Verwandte,… bald heiratet und ein/e Fotograf/in bestellt habt, bestell mich bitte dazu. Damit ich dann noch weiter dazu lernen kann.

 

 

 

 Antje Rupprecht